der Funk der ff klachau

Funkbeauftragter

LM d.F. Christof Kanzler

Funkbeauftragter 

Stellvertreter

LM d.V. Markus Mößlberger


 

Die Feuerwehren verwenden zur Kommunikation während eines Einsatzes oder einer Übung ein digitales Funksystem. Dies ermöglicht eine sichere Weitergabe von Informationen an mehrere Fahrzeuge oder Personen. Jeder Feuerwehrbereich hat mehrere Spechgruppen zur Einsatzabwicklung, für Arbeitseinsätze sowie für größere Schadensereignisse. Auch die Verbindung mit anderen Einsatzorganisationen ist mit dem Digitalen Funk kein Problem.

Die Alarmierung der Feuerwehren erfolgt über das Analoge Funknetz. 

 

Die Aus- und Weiterbildung auf diesem Sektor obliegt den Funkbeauftragten der Feuerwehr. Dafür werden immer wieder Funkübungen in der Feuerwehr sowie in den einzelnen Feuerwehrabschnitten durchgeführt.

 

 

Die Funkausrüstung der FF Klachau besteht aus:

 

1 Fixstation im Kommandoraum (BOS-Digitalfunk)

2 Fahrzeugfunkgeräte (BOS-Digitalfunk)

6 Handfunkgeräte (BOS-Digitalfunk)

4 Handfunkgeräte (Analog 4 m Band für Lotsen und Abspeerdienst)

3 Handfunkgeräte (Analog 70 cm Band für den Atemschutz)

Einsatzleiterhandy